Ergotherapie als therapeutischer Baustein im begleitenden Dienst

In allen Werkstätten steht dem begleitenden Dienst die Ergotherapie zur Seite.

Sie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder davon bedroht sind.

Ziel der Ergotherapie ist dabei, den Menschen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu stärken und ihnen die Teilhabe am Leben und die Verbesserung der Lebensqualität zu ermöglichen.

Dazu werden unterschiedliche Therapieverfahren, wie die Behandlung nach dem Bobath- Konzept oder die kognitiv- therapeutischen Übungen nach Professor Carlo Perfetti angewendet.

Wir beraten unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei der Auswahl geeigneter Hilfsmittel, wie Rollstühle oder Orthesen.

Auf Wunsch unterstützt hierbei die Ergotherapie bei den Verhandlungen mit den Krankenkassen.

Bei der Organisation und Einrichtung des Arbeitsplatzes berät die Ergotherapie die Fachkräfte in der Werkstatt und den hauseigenen Vorrichtungsbau. Damit wird es möglich, dass der Arbeitsplatz den Fähigkeiten und Fertigkeiten in bestmöglicher und therapeutisch unterstützender Weise angepasst ist.

Zum Seitenanfang